Theater Plauen-Zwickau, Theater für Schüler
Theater für Schüler/innen
1. Theaterfestival ¬ Schüler machen Theater 2017
2017 heißt es wieder: Bühnen frei! Dann erobern erneut Schul- sowie Kinder- und Jugendtheatergruppen unser Theater. Dabei zeigen sie nicht nur ihre eigenen Stücke, sondern lernen auch andere junge Theatermacher/innen kennen. In Workshops arbeiten unsere Profis am Können der jungen Darsteller/innen. Den Anmeldebogen erhalten Sie per Schulbrief und per E-Mail. Ab November 2016 können Sie den Anmeldebogen auch auf der Website des Theaters herunterladen.

Plauen 24. + 25. April 2017
Zwickau 27. + 28. März 2017

Kosten keine (Bitte Fahrtkosten und Geld für die Verpflegung einplanen!)


2. Vor- und Nachgespräche
Ob Vorbereitungsstunde in der Schule, theoretische Einführung ins Stück direkt vor der Vorstellung oder ein Gespräch mit Darsteller/inne/n, Dramaturginnen etc. im Anschluss an den Theaterbesuch – wir beantworten Fragen und diskutieren mit Ihnen und Ihrer Klasse über die Inszenierung. Unsere Einführungsworkshops bereiten Ihre Klasse praktisch auf den Theaterbesuch vor. Dabei stehen die Themen des Stücks, die Spielweise und die Ausstattung der Inszenierung im Vordergrund.

Kosten 1 €/Person + Theaterkarte ¬ Kooperationsschulen: nur Theaterkarte

Dauer 45 - 90 min (nach Absprache)


3. Probenbesuche
Beim Probenbesuch können Sie und Ihre Klasse unsere Künstler/innen direkt bei der Arbeit erleben und einen Eindruck davon erhalten, wie konkret an einer Szene gearbeitet wird.

Kosten Theaterkarte


4. Premierenklassen
Eine Premierenklasse kommt drei- bis fünfmal ins Theater, um die Entstehung einer Inszenierung zu verfolgen. Die Klasse besucht Proben zu einem ausgewählten Stück, kann mit Regie und Dramaturgie über das Konzept der Inszenierung diskutieren, taucht spielerisch in Stoff und Figuren
ein und besichtigt die Entstehung des Bühnenbilds und der Kostüme.

Folgende Inszenierungen bieten wir für Premierenklassen an:

Plauen Medea ¬ Terror ¬ Big Deal? ¬ Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt
Zwickau Das Tagebuch der Anne Frank ¬ Der Barbier von Bagdad

Kosten Theaterkarte


5. TheaterführungUnterwegs als Kulissenspione

Während einer Theaterführung lernen die Schüler/innen kennen, was alles zum Theater dazugehört. Theatergeschichte und alltägliche Abläufe im Theater werden altersgemäß vermittelt. Gern können Schwerpunkte vorher abgesprochen werden.

In dieser Spielzeit kann man leider nur in Plauen hinter die Kulissen des Theaters schauen, da unser Haus in Zwickau saniert wird. Wir bitten hierfür um Verständnis. Für die Region Zwickau empfehlen wir unser Angebot Wie ein Bühnenbild entsteht des Bühnenmeisters Henry Kozok.

Kosten 2 €/Schüler und 4 €/Erwachsener ohne Theaterkarte ¬ 1 €/Schüler und 2 €/Erwachsener mit Theaterkarte ¬ Eintritt frei für Kooperationsschulen

Kontakt Theaterführungen können über die Theaterpädagogik gebucht werden.

Dauer
45-90 min (nach Absprache)

Kontakt Plauen
Steffi Liedtke


Kontakt Zwickau
Silvio Handrick



6. Fundusführung
Als Besonderheit bieten wir im Rahmen unserer Kapazitäten spezielle Fundusführungen an. Ob Hüte, Mäntel oder Biedermeierkleider – alles kann besichtigt und ein Kostüm kann anprobiert werden.

Kosten 3 €/Person ¬ Kooperationsschulen: 2,50 €/Person

Dauer 45 - 90 min (nach Absprache)

Kontakt Fundusführungen können über Tino Helbig [0375] 27411-4685 oder [03741] 2813-4878 gebucht werden. In Plauen dienstags und in Zwickau donnerstags nach telefonischer Absprache möglich.


7. Projekttage in Verbindung mit Vorstellungsbesuch
Zu aktuellen Inszenierungen bieten wir Ihnen im Rahmen unserer Kapazitäten Projekttage an. Je nach Bedarf können Sie den Vorstellungsbesuch erweitern um: eine Theaterführung, einen Einführungsworkshop, eine Bastelaktion (z. B. Puppenbau oder Bühnenbild) oder ein Fotoshooting im Kostüm.

Zu folgenden Inszenierungen ist dies u. a. möglich:

Schauspiel Medea ¬ Terror ¬ Nathan der Weise ¬ Big Deal? ¬ Der kleine Prinz ¬ Sonnenallee

Musiktheater Das Tagebuch der Anne Frank ¬ Kiss me, Kate

Ballett Der Feuervogel ¬ Dancing Chorus Line (UA)

Kosten je nach Dauer z. B. 90 min 3 €/Schüler (inkl. Materialkosten) + Theaterkarte ¬ Kooperationsschulen: 1,50 €/Schüler (inkl. Materialkosten) + Theaterkarte

Dauer je nach Absprache


8. Werkstätten zu Themen des Lehrplans
Stoffe des Lehrplans lassen sich mit den Methoden des Theaters aktiv erleben. Wir haben für Sie Werkstätten zu folgenden Themen des Lehrplans erarbeitet und praktisch erprobt:

Deutsch Aesops und Lessings Fabeln ¬ Schillers Die Räuber ¬ Shakespeares Romeo und Julia ¬ Balladen ¬ Rhetorik und Sprechen ¬ lyrischer Expressionismus ¬ Brechts Episches Theater

Kunst / Künstlerisches Profil / Neigungskurse Bau und Inszenierung von Sockenpuppen ¬ Schattenspiel

Musik Klangwerkstatt

Weitere Themenfelder sind möglich. Gern arbeiten wir in einer Werkstatt szenisch mit Texten Ihres Lehrplans. In Verbindung mit dem Besuch einer Theaterführung lässt sich eine solche Werkstatt zu einem Projekttag im Theater erweitern. Wir kommen aber mit der Werkstatt auch zu Ihnen oder arbeiten innerhalb mehrerer Projekttage szenisch zu einem Thema.

Kosten 2 €/Schüler / mind. 30 €/Werkstatt ¬ Kooperationsschulen: 1,50 €/Schüler / mind. 20 €/ Werkstatt

Dauer ca. 90 min (nach Absprache)


9. Beratung für Theatergruppen und Klassen
Sie und Ihre Schüler/innen sind mitten in einer Inszenierung und wissen nicht mehr weiter? Kein Problem! In jeder Inszenierungsarbeit gibt es Momente, in denen man feststeckt. Nachdem wir uns einen Überblick verschafft haben, werden wir den Arbeitsprozess wieder in Schwung bringen. Es hat sich bewährt, hierfür mehr als eine Probe einzuplanen.

Kosten 2 €/Schüler / mind. 30 €/Anfahrt ¬ Kooperationsschulen: 1,50 €/Schüler / mind. 20 €/Anfahrt


10. Ganztagsangebot (GTA)
Alle pädagogischen Angebote lassen sich wunderbar in ein Ganztagsangebot integrieren. Melden Sie sich rechtzeitig, damit wir Ihnen ein Angebot machen können. Unter anderem findet unser theaterkinderclub 7+ in Zwickau im Rahmen des GTA an der Nicolai-Grundschule statt.


11. SchülerpraktikumBerufsorientierung im Theater

Zieht es euch zum Theater? Im Rahmen eures Schülerpraktikums könnt ihr herausfinden, wie Theater funktioniert, was euch besonders interessiert, und ob ihr später einmal dort arbeiten wollt. Da die Anzahl der Stellen begrenzt ist, meldet euch möglichst zeitig mit einem Motivationsschreiben und einem tabellarischen Lebenslauf bei Steffi Liedtke (Plauen) oder Silvio Handrick (Zwickau).

Kontakt Plauen
Steffi Liedtke


Kontakt Zwickau
Silvio Handrick