Theater Plauen-Zwickau, Aktuelles
Aktuelles
Theaterleitung spricht sich gegen die Kürzungen in der Kultur aus
In der aktuellen Diskussion um das Haushaltskonsolidierungskonzept der Wirtschaftskanzlei Rödl und Partner spricht sich die Leitung des Theaters Plauen-Zwickau deutlich gegen die geplanten Kürzungen im Kulturbereich aus. Das Konzept, in dem unter anderem die Auflösung der Vogtland Kultur GmbH und die Standardabsenkung freiwilliger Zuschüsse angedacht werden, findet die Theaterleitung auch deshalb bedenklich, weil durch den fortschreitenden Abbau der Kulturlandschaft wichtige Präventionsangebote wegfielen. Wo an der kulturellen Bildung gespart wird, entwickelt sich die Gesellschaft in die falsche Richtung, fallen Orte der Begegnung weg. Dies muss unter allen Umständen verhindert werden, um extremistischen Tendenzen entgegen zu treten und das Vogtland als Kulturlandschaft weiter zu erhalten. Gerade für die kulturelle Bildung der Jugend, für die auch das Theater Plauen-Zwickau steht, wäre es verheerend, wenn Angebote weggestrichen werden.