Theater Plauen-Zwickau, Aktuelles
Aktuelles
Till Alexander Lang, Else Hennig, David Ripp, Björn-Ole Blunck und Nadine Aßmann bei MdL Juliane Pfeil-Zabel (zweite von rechts)
Till Alexander Lang, Else Hennig, David Ripp, Björn-Ole Blunck und Nadine Aßmann bei MdL Juliane Pfeil-Zabel (zweite von rechts)
Schauspielerinnen und Schauspieler besuchen MdL Juliane Pfeil-Zabel
Heute ist der Jahrestag der Verabschiedung des UNESCO-Übereinkommens zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes, zu dem auch die deutsche Theater- und Orchesterlandschaft gehört. Ein breites Bündnis von Theaterinstitutionen, darunter  die Dramaturgische Gesellschaft und das ensemble-netzwerk, unterstützt von der Intendantengruppe des Deutschen Bühnenvereins, ruft deshalb alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Theater dazu auf, ihre Landtagsabgeordneten zu treffen. Ziel ist es, sich mit ihnen über die Zukunft unserer Zivilgesellschaft und die Bedeutung der Theater für die Stadtöffentlichkeit auszutauschen.
Fünf Ensemblemitglieder des Theaters Plauen-Zwickau haben bereits am Freitag die Gelegenheit wahrgenommen und sich mit der MdL Juliane Pfeil-Zabel (SPD) in Plauen getroffen. Über zwei Stunden lang schilderten sie die Situation des Theater Plauen-Zwickau und die Arbeitsbedingungen der Schauspieler. Frau Pfeil-Zabel zeigte sich sehr interessiert und versprach, sich weiterhin für das Theater Plauen-Zwickau und dessen finanzielle Absicherung einzusetzen.
Mehr Informationen zur bundesweiten Aktion sowie zum Ensemblenetzwerk gibt es hier.