Theater Plauen-Zwickau, Aktuelles
Aktuelles
Jeder stirbt für sich allein sorgt für emotionale Ergriffenheit
Am vergangenen Freitag feierte die Schauspiel-Inszenierung Jeder stirbt für sich allein im Malsaal in Zwickau Premiere.  Im nahezu ausverkauften Saal berührte die Geschichte um den privaten Widerstand der Familie Quangel die Zuschauer und sorgte für emotionale Ergriffenheit. Die „alle Sinne ergreifende, ganz starke Inszenierung“ (Theater der Zeit) von Till Weinheimer ist am 5.11. wieder im Malsaal in Zwickau zu erleben.