Theater Plauen-Zwickau, Aktuelles
Aktuelles
Pressegepräch zum Sommertheater in Zwickau
Bei einem Pressegespräch in der Intendanz in Zwickau informierten Generalintendant Roland May und Operndirektor Jürgen Pöckel die Kolleginnen und Kollegen der Medien über die diesjährigen Sommertheaterinszenierungen in Zwickau sowie die große Opernproduktion Die Perlenfischer von Georges Bizet. In dieser Oper des Carmen-Komponisten Georges Bizet wird es ein Wiedersehen und -hören mit den gleichen vier Sängern geben,die das Publikum in beiden Städten bereits in der Aufführung von Lucia di Lammermoor zu Ovationen hingerissen haben: Chrissa Maliamani, Shin Taniguchi, Jason Kim und Karsten Schröter. Die aufwändig ausgestatte Inszenierung von Operndirektor Jürgen Pöckel wird vom 28. April - 6. Mai in Zwickau im Konzert- und Ballhaus Neue Welt zu sehen sein und soll die Zuschauer dort in die exotische Welt der Perlenfischer auf Sri Lanka entführen. Ab 16. Juni bezieht das Schauspielensemble dann auf Burg Schönfels Quartier, wo es im wundervollen Ambiente das bekannte und vielfach verfilmte Mantel- und Degenstück Cyrano de Bergerac präsentieren wird. May lobte die tolle Zusammenarbeit mit dem Team der Burg und versprach spektakuläre Fechtszenen, für die eigens ein erfahrener Kampfchoreograf engagiert wurde. In den Hauptrollen werden Daniel Koch (Cyrano), Nadine Aßmann (Roxane) und Leo Lange (Christian de Neuvilette) zu sehen sein.
Zum Spielzeitabschluss erwartet die Zuschauer dann ein ganz besonderes Highlight mit der Musicalgala am Schwanenteich - Sound of music. Neben den Solistinnen und Solisten des Theaters werden dort Musicalstars wie Cornelia Drese, die als erste Deutsche die Hauptrolle in Cats sang, Maria Mucha, die sich bereits in Kiss me Kate in die Herzen der Zuschauer spielte, sowie die Musicalklasse des Wiener Konservatoriums, das Swing Bell’s Trio, das Ballettensemble, der Kinderchor und das Philharmonische Orchester des Theaters Plauen-Zwickau mitwirken. Es werden Titel aus dem titelgebenden Musical Sound of Music, aber auch aus Cats, La Cage aux folles, Evita, Mozart! und anderen präsentiert. Einen Frühbucherrabatt von 5 Euro gibt es für die Gala noch bis Ende April.