Theater Plauen-Zwickau, Spielplan
Identität/Identity
Passing through your world: Yun Yeh ¬ Keigo Nozaki
Light: Elena Tumanova ¬ Federico Politano
Deine Zeit: Adrián Ros Serrano
Identität/Identity Moderierte Tanzminiaturen von Mitgliedern des Ballettensembles ¬ ab 12 Jahren
Vorstellungen Plauen ¬ Kleine Bühne
01.11.2017 ¬ 19:30 Uhr [» Online-Karten]
19.11.2017 ¬ 18:00 Uhr [» Online-Karten]
10.12.2017 ¬ 18:00 Uhr [» Online-Karten]

Tel
Mail
[03741] 2813-4847/-4848
service-plauen@theater-plauen-zwickau.de

Vorstellungen Zwickau ¬ Malsaal
15.09.2017 ¬ 19:30 Uhr Premiere [» Online-Karten]
01.10.2017 ¬ 15:00 Uhr [» Online-Karten]
27.10.2017 ¬ 19:30 Uhr [» Online-Karten]
25.11.2017 ¬ 19:30 Uhr [» Online-Karten]
08.12.2017 ¬ 19:30 Uhr [» Online-Karten]

Tel
Mail
[0375] 27 411-4647/-4648
service-zwickau@theater-plauen-zwickau.de
¬ Vorstellungen
¬ Besetzung
¬ zum Stück
¬ Presse




Vorstellungen aktualisiert am
13.08.2017
Besetzung

Choreografie Keigo Nozaki ¬ Federico Politano ¬ Adrián Ros Serrano ¬
                      Nilmar F. dos Santos ¬ Nicole Stroh ¬ Ekaterina Tumanova ¬
                      Vincenzo Vitanza ¬ Yun Yeh
Bühne/Kostüme Zdenka Migaš Goril'ová
Dramaturgie Vera Gertz

zum Stück

Tanz kann in den verschiedensten Stilen die unterschiedlichsten Geschichten und Bilder erzählen. Der Reichtum und die beständige Weiterentwicklung des Tanzes lässt sich besonders eindrücklich an Abenden wahrnehmen, an denen mehrere Arbeiten dargebracht werden. Deshalb sollen hier Tänzerinnen und Tänzer des Ballettensembles einem Laboratorium gleich eigene Arbeiten vorstellen. Dies eröffnet den Tanzsolisten die Möglichkeit, ihr Betätigungsfeld zu erweitern, sich selbst auszutesten und aus sich heraus Bewegungen und Ausdrucksformen zu kreieren. Sie gewähren überraschende Einblicke in die verschiedenen Persönlichkeiten des internationalen Ballettensembles. Dabei sind eine große Vielfalt an Themen, überraschende Experimente, kluge Szenen und sinnliche Höhepunkte im „kleinen Format“ zu erwarten.

Presse

"So unterschiedlich ihre Heimatländer sind, so verschieden waren auch die Tänze."
Vogtlandanzeiger, 06.02.2017