06.05.2018

Zwickau: Tolle Veranstaltungen zum Stadtjubiläum

Gleich an zwei Abenden hintereinander und mit insgesamt 6 Veranstaltungen gratulierte das Theater der Stadt Zwickau und seinen Einwohnern zum 900sten Geburtstag. Am Freitagabend stand unter dem Titel HORCH was kommt von draußen rein die Automobilgeschichte der Stadt im Mittelpunkt: Mit Titeln von Mein himmelblauer Trabant bis zu Songs von den Prinzen und Herbert Grönemeyer. Witzig in Szene gesetzt von Regisseurin Franziska Ritter und mit einem Quiz angereichert, bot das Schauspielensemble in einer Revue von den 50ern bis heute ein musikalisches Auto-Highlight nach dem anderen. Das Publikum amüsierte sich großartig.
Am Samstag dann folgte mit dem Schumann-Marathon eine Hommage an den großen Sohn der Stadt. Beginnend mit einem Frühschoppen um 11 Uhr, zu dem jeder Sänger des Opernensembles ein Schumann-Lied beisteuerte, setzte sich der Tag am Nachmittag fort mit einem spielerischen Projekt der Theaterpädagogik für die ganze Familie rund um Schumanns Kinderszenen.
Weiter ging es im Malsaal mit dem Crossover-Konzert Schumann Reloaded mit klassischen Schumann-Werken dargeboten von Solisten unseres Musiktheaterensembles und GMD Leo Siberski und den gleichen Titeln verjazzt von Musikern des Konservatoriums unter der Leitung von Jens Pflug. Am späten Abend folgte dann die szenische Lesung Die Schumanns ganz privat mit Briefen von Robert und Clara Schumann sowie Johannes Brahms, vorgetragen von unseren Schauspielern Else Hennig, Till Alexander Lang und Peter Princz. Den krönenden Abschluss bildete eine Nachtwanderung zu den Schauplätzen von Robert Schumanns Jugend, Leben und Lieben mit kleinen künstlerischen Überraschungen an den verschiedenen Orten. Alle Veranstaltungen waren gut besucht, die Nachtwanderung bereits im Vorfeld ausverkauft und wurden vom Publikum mit langem Applaus bedacht.