Die Entführung aus dem Serail

Singspiel in drei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart Libretto von Johann Gottlieb Stephanie
Sa
04
Mär
Sa 04 Mär | 19:30 Uhr

Premiere

Gewandhaus
Fr
31
Mär
Fr 31 Mär | 19:30 Uhr
Gewandhaus
So
21
Mai
So 21 Mai | 16:00 Uhr
Gewandhaus
Kartentelefon [0375] 27 411-4647/-4648
E-Mail
Werden wir dieselben sein, wenn wir uns wiedersehen? Diese Frage bewegt sowohl Konstanze als auch Belmonte. Das Paar wurde nach einem Überfall getrennt. Konstanze lebt seitdem in einem Serail bei Bassa Selim, der sich in sie verliebt hat, sie jedoch nicht bedrängen will. Wohl oder übel muss sie sich mit der Frage auseinandersetzen, was ein Leben ohne Belmonte für sie bedeuten würde.
Nachdem Belmonte endlich Konstanzes Aufenthaltsort erfahren hat, fasst er einen gefährlichen Plan: Er will sie heimlich aus dem Serail entführen. Doch die nächtliche Aktion wird bemerkt. Der Bassa ist zutiefst enttäuscht, verzichtet aber auf eine Strafe. Er lässt die beiden gehen. Mit dieser großzügigen Geste beweist er, dass Rache keine Lösung ist. Denn einst war es Belmontes Vater, der ihm alles – die Frau, sein Land und Rang – genommen hat.
Mozart schrieb „Die Entführung aus dem Serail“ im Auftrag von Kaiser Joseph II. in deutscher Sprache und leistete damit einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung der deutschen Oper und verarbeitete zugleich das damals so beliebte türkische Sujet. Er entfaltet um die Figuren ein Geflecht äußerst differenzierter Emotionalität

Mehr lesen

Sa
04
Mär
Sa 04 Mär | 19:30 Uhr

Premiere

Gewandhaus
Fr
31
Mär
Fr 31 Mär | 19:30 Uhr
Gewandhaus
So
21
Mai
So 21 Mai | 16:00 Uhr
Gewandhaus

Mehr Termine

Kartentelefon [0375] 27 411-4647/-4648
E-Mail