Kammersänger Martin Fuhrmann gestorben

09.Januar 2023

Martin Fuhrmann als Räuber Funzel in
Martin Fuhrmann als Räuber Funzel in "Das Wirtshaus im Spessart" Foto: Peter Awtukowitsch

Wir trauern um den ehemaligen Kammersänger am Theater in Plauen Martin Fuhrmann, der am Freitag, dem 6. Januar 2023, im Alter von 85 Jahren verstorben ist. Martin Fuhrmann wurde 1937 im Brandenburgischen geboren und begann bereits während seiner Schulzeit, Gesangsunterricht zu nehmen, bevor er in Weimar ein fünfjähriges Studium zum Opernsänger absolvierte. Das erste Engagement erhielt er in Güstrow, danach folgten neun Jahre am Theater in Eisleben. 1972 kam er ans Plauener Theater, wo er bis zu seinem Rentenalter im Jahr 2000 blieb. Mit vielen Bass-Partien begeisterte Martin Fuhrmann sein Publikum, besonders Buffo-Rollen lagen ihm. So verkörperte er unter vielen anderen den Baron Ochs auf Lerchenau, den Charakterbass aus dem „Rosenkavalier“, aber brillierte auch in „Zar und Zimmermann“, dem „Fidelio“ und dem „Zigeunerbaron“ sowie in vielen Musicals. 1998 wurde ihm von der Stadt und dem Theater Plauen der Titel "Kammersänger" verliehen, 2000 wurde er zum Ehrenmitglied des Vogtlandtheaters, fünfmal wurde er zum Publikumsliebling gekürt. Das Ensemble des Theaters Plauen-Zwickau wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.